Aztekische Sprache und Uberlieferung by G. Lanczkowski
  

Synopsis

Aztekische Sprache und Uberlieferung by G. Lanczkowski

Es ist nicht der Zweck dieses Btichleins, den vorhandenen Sprach lehren des Aztekischen eine weitere hinzuzuftigen. Eher konntc man es als eine Einleitung zu einer solchen bezeichnen, und zwar als eine kulturgeschichtlich orientierte, die versucht, am Leitfaden der Sprache und ihrer Oberlieferung einen Weg zur Erfassung des indianischen Mexico und seiner Begegnung mit dem Abendland auf zuzeigen. Denn die Absicht des Verfassers war - mit dem Titel einer bekannten sprachwissenschaftlichen Zeitschrift ausgedrtickt - Worter und Sachen in ihren Zusammenhangen zu betrachten oder, anders gesagt, sich ganz auf den Standpunkt des Schtilers in Goethes Faust zu stellen, der den Wortfechtereien des Mephisto arglos und bieder entgegnet: Doch ein Begriff mu bei dem Worte sein. Dabei wurde versucht, die Schranke der Fremdartigkeit, die der Kenntnisnahme aztekischen Wesens entgegensteht, dadurch suk zessive abzubauen, da meist Yom Allgemeinen zum Besondercn, von Bekanntem zu Neuem vorgegangen wurde. Nur die Voran stellung eines Abschnitts tiber die Aussprache des Aztekischen schien erforderlich, gerade auch im Hinblick auf das bedauerliche Fehlen ausreichender Angaben zur Aussprache in manchen Schriften tiber fremde, uns fernstehende Kulturen. Denn derjenige, der ihnen Interesse entgegenbringt, mochte die Begriffe, die zu ihrer Erfassung beitragen, richtig artikulieren konnen. Zur Aussprache des Aztekischen Es wird iiberliefert, einige der erst en christlichen Missionare Mexicos, Angehorige des Ordens der Franziskaner, hatten sich die Schneidezahne abfeilen lassen, urn mit den Azteken fchlerfrei in deren Sprache reden zu konnen. Fur den modernen Adepten des Aztekischen eroifnen sich damit jedoch keine allzu truben Perspektiven.

About the Author

Other Formats

Book Info

Format

Paperback
112 pages

Author

G. Lanczkowski
More books by G. Lanczkowski

Publisher

Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. K an imprint of Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. KG

Publication date

1st January 1970

ISBN

9783540050315


We love Lovereading4kids because they put books in front of us we wouldn’t otherwise have read. They make us more adventurous readers!

Emily Jacques

You give me age appropriate ideas of books I can read and buy for the children and find out what other children their age think of them too.

Katie Lonsdale

I love all the books they recommend & put up for me to review. I also love the fact that they give new authors the chance to share their boo

Daisy Pennock – age 15

At @HHSHaringey we love @lovereading4kids because our pupils can practice reviewing & get free upcoming books before anyone else!

Helen Swinyard – Heartlands High

I love Lovereading because I often never know what to read and this helps you find a good book. I have recommended this to many people.

Shannon-Louise Masters – age 15

Lovereading4kids is great, we get books really early never late. We love to read and review, and think you would like it too. The excitement

Jasmine Harris-Hart, age 12

I love ‘LoveReading 4 kids’ because they let you read and learn things you’d never dreamed of learning before.

Emily Horncastle – age 11

Love “Lovereading4kids” as my son gets to hear about & read new books before his mates which keeps him interested in reading=a very happy Mum

Liz Evans
Lovereading

Lovereading 4 schools