LoveReading4Kids

Becoming a member of the LoveReading4Kids community is free.

No catches, no fine print just unconditional book loving for your children with their favourites saved to their own digital bookshelf.

New members get entered into our monthly draw to win £100 to spend in your local bookshop plus lots lots more...

Find out more

Audiobooks by Edgar Rice Burroughs

Browse audiobooks by Edgar Rice Burroughs, listen to samples and when you're ready head over to Audiobooks.com where you can get 3 FREE audiobooks on us

LoveReading4Kids Top 10

  1. Circus Maximus Rivals on the Track Circus Maximus Rivals on the Track
    1
  2. The Burpee Bears The Burpee Bears
    2
  3. Armadillo and Hare and the Flamingo Affair Armadillo and Hare and the Flamingo Affair
    3
  4. The Extremely Inconvenient Adventures of Bronte Mettlestone The Extremely Inconvenient Adventures of Bronte Mettlestone
    4
  5. The Mapmakers The Mapmakers
    5
  6. The Elephant in the Room The Elephant in the Room
    6
  7. Me, My Dad and the End of the Rainbow Me, My Dad and the End of the Rainbow
    7
  8. All American Boys All American Boys
    8
  9. Everything Sad is Untrue: (a true story) Everything Sad is Untrue: (a true story)
    9
  10. Cookie! (Book 3): Cookie and the Most Mysterious Mystery in the World Cookie! (Book 3): Cookie and the Most Mysterious Mystery in the World
    10
Filter
The Return of Tarzan

The Return of Tarzan

Author: Edgar Rice Burroughs Narrator: Another World Audiobooks, Brady Smith Release Date: 01/07/2021

Picking up right after the events of the first Tarzan book, The Return of Tarzan finds the ape man feeling lost and listless after his noble sacrifice - allowing Jane Porter to slip through his fingers and become engaged to another man. With his good friend Paul d'Arnot, Tarzan retreats to Europe but on the boat ride across the Atlantic, becomes entangled with the mysterious Countess Olga de Coude, her husband, Count Raoul de Coude, and two sinister characters with evil intentions, Nikolas Rokoff and his henchman Alexis Paulvitch. Follow Tarzan as he makes his way from America to Europe, from Europe to the deserts of North Africa, and from North Africa to the heart of the jungle once again in this exciting novel! Want more awesome audiobooks in your life? Check out AnotherWorldAudiobooks.com! There's so much more to explore - tons of awesome content, a fun community of fellow audiobook lovers, cool merchandise, and more! Get in touch & tell us what you think - AnotherWorldAudiobooks@gmail.com Check out the podcast on iTunes or your podcast player of choice - just search 'Another World Audiobooks'! Support us on Patreon.com/anotherworldaudiobooks Another World Audiobooks library https://shop.authors-direct.com/collections/another-world-audiobooks-brady-smith Another World merch https://shop.spreadshirt.com/another-world-audiobooks/ Facebook.com/AnotherWorldAudiobooks Twitter @greenwoodtales YouTube https://www.youtube.com/channel/UCbvYB3MREZBKnxdK7HkgMlw

Show more
Tarzan, Folge 6: Das Geheimnis der roten Maske

Tarzan, Folge 6: Das Geheimnis der roten Maske

Elf Monate war es her, dass ein Eingeborener vom Stamme der Nuhuris in der Gegend um Zanaho einen riesigen Diamanten fand. Die englisch-französische Firma Priscott & Company in Lokoja entsandte daraufhin einen Schürftrupp unter Leitung des erfahrenen George McCoy nach Zanaho. Einmal im Monat schickte Priscott eine Trägerkolonne mit Medikamenten, Lohngeldern, Lebensmitteln, Werkzeugen, Perlen und Stoffen von Lokoja aus nach Zanaho, wo inzwischen außer neun Weißen auch hundert Eingeborene arbeiten. Doch eines Tages geschah es: Die Trägerkolonne wurde während eines Nachtlagers überfallen. Die gesamte Ladung fiel den Banditen in die Hände. Das sollte sich noch einige Male wiederholen. Anführer der eingeborenen Buschräuber war ein Weißer, der sein Gesicht hinter einer roten Maske verbarg. Wer war er? Ein weiteres Geheimnis: Woher wusste die Rote Maske so genau über die Marschrouten der Trägerkolonnen Bescheid? Wo saß der Verräter? Es war einem jener seltenen Zufälle zu verdanken, dass Tarzan Zeuge des Aufbruchs der Buschräuber wurde. Als sich das Geheimnis um die Rote Maske lüftete, herrschte bei den Betroffenen Unglaube und Entsetzen. Mit einer solchen Auflösung des Falles hatte niemand gerechnet.

Show more
Tarzan, Folge 7: Auf den Spuren der Sklavenjäger

Tarzan, Folge 7: Auf den Spuren der Sklavenjäger

Angosa war ein kleines, schmutziges Nest inmitten einer wilden, gefährlichen Umgebung, über 170 Meilen vom Sitz des Gouverneurs und fast 200 Meilen von der Küste entfernt. Ein Ort wie unzählige im westlichen Afrika. Und doch gab es einen Unterschied zu den meisten anderen: Angosa besaß eine kleine Militärstation, hatte einen Telegrafenposten und - ein Gefängnis. Chef der bescheidenen militärischen Streitmacht war Capitan Legrand. Vor wenigen Tagen erst war er enttäuscht von einem Unternehmen zurückgekehrt, das dem Sklavenjäger Esteban Miranda und dessen Komplizen gegolten hatte. Aber wieder war ihm dieser schlaue Fuchs entwischt. Lediglich Mirandas Adjutant Ibn Said war ihnen in die Hände gefallen und wartete jetzt im Gefängnis auf seine Überstellung in die Provinzhauptstadt. Legrand befand sich gerade im Büro des Gefängnisses, als die Tür aufflog und drei Männer eintraten. Es waren Tarzan und sein Freund Usula, die einen gefesselten Mann vor sich herschoben. Es handelte sich hier um keinen geringeren als den vielgesuchten und noch mehr gehassten Sklavenjäger Esteban Miranda. Legrand war außer sich vor Freude. Minuten später leistete der Spanier seinem Kumpan Ibn Said in der engen Zelle Gesellschaft. Die Gerechtigkeit konnte ihren Lauf nehmen. Doch dann kam alles ganz anders. Und Tarzan sollte recht behalten mit seiner Warnung, Miranda wäre heimtückischer und gefährlicher als eine Natter. Was er jedoch nicht vermutete, war, dass Miranda nur einen Wunsch hatte, sich an ihm zu rächen. Und der Spanier war ein Meister im Erfinden teuflischer Pläne. Wehe, wenn es ihm gelingen sollte, aus dem Gefängnis zu entkommen. Hätte Capitan Legrand geahnt, was sich in jener Vollmondnacht im Gefängnis anbahnte, hätte er nicht einen, sondern zehn Soldaten dort postiert. Am meisten jedoch ärgerte es ihn, dass er Tarzan nicht mehr rechtzeitig warnen konnte ...

Show more
Tarzan, Folge 8: Das Teufelsreich des Doktor Amanada

Tarzan, Folge 8: Das Teufelsreich des Doktor Amanada

Eines Nachts fand Tarzan einen schwerverletzten Eingeborenen namens Abdai, der zu den Trägern einer vor Jahren verschollenen Expedition des Schlangen-Doktors Amanada gehörte. Was Tarzan von dem sterbenden Abdai erfuhr, veranlasste ihn, nach Lagos zu gehen, um dem dort sitzenden Gouverneur einen Besuch abzustatten. Von ihm wollte er Näheres über jenen Doktor Amanada erfahren. Was er erfuhr, war, dass Doktor Amanada und seine Träger seit Jahren als verschollen, ja sogar als tot galten, und dass Doktor Amanada damals seinen Expeditionsleiter Steward Russel zurückgeschickt hatte mit der Begründung, er brauche ihn nicht mehr. Aus den Aussagen des tödlich verletzten Abdai ging jedoch hervor, dass Amanada lebte, seine früheren Träger zu Sklaven gemacht und ein Teufelsreich errichtet hatte. Tarzan überredete Steward Russel, zusammen mit ihm die Suche nach diesem geheimnisvollen Teufelsreich aufzunehmen. Was dabei herauskam, war beklemmend und gespenstisch ...

Show more
Tarzan, Folge 9: Korak - Tarzans Sohn: Die vergessene Stadt

Tarzan, Folge 9: Korak - Tarzans Sohn: Die vergessene Stadt

Lord und Lady Greystoke sind angesehene Mitglieder der Londoner Gesellschaft, und ihrem kleinen Sohn Jack, dem künftigen Lord of Greystoke, wird eine standesgemäße Erziehung zuteil. Zum Leidwesen des Kindermädchens aber gebärdet sich Jack oft recht wild. Er spielt Gorilla und erschreckt die Ärmste damit. Begeistert verschlingt er Berichte über Afrika, den Urwald und wilde Tiere. Lady Jane bemerkt das mit Sorge. Jack weiß nicht, dass seine Eltern noch unter anderen Namen bekannt sind, nämlich als Tarzan und Jane. Beide hatten sich entschlossen, nie über ihre Vergangenheit zu sprechen. Doch es scheint, als habe Jack das unruhige Blut seines Vaters geerbt und damit die Sehnsucht nach Freiheit, Steppe und Urwald. Während eines Dressuraktes bricht im Zirkus ein Gorilla aus. Zu Jacks Überraschung springt sein Vater in die Manege und redet mit dem Gorilla in der Affensprache. Der Gorilla ist 'Akut', Tarzans Begleiter aus vergangenen Zeiten. So erfährt Jack endlich, dass Tarzan sein Vater ist. Wenig später brennt Jack mit Akut durch. Ihr Ziel ist Afrika. - Jahre sind indessen vergangen. Lord und Lady Greystoke glauben, dass ihr Sohn längst tot sei. Im Dschungel aber haben die Affen einen würdigen Nachfolger für ihren König Tarzan gefunden: Korak, Tarzans Sohn, und sein Begleiter ist jetzt Pakut, ein Enkel Akuts. Eines Tages schließt ein Flugzeug in unbegreiflichen Kreisen über die aufgescheuchte Gnuherde, berührt den Boden und rast auf einen Abgrund zu, der sich wie ein gähnender Schlund durch die Savanne zieht. Polternd und schleifend wird sie langsamer, scheint dann stehen zu bleiben und hebt sich mit ungeheurem Schwung in den Abgrund. 'Das hat niemand überlebt', keucht Korak, als er zur Absturzstelle rennt. Er beugt sich über den Abgrund und sieht, dass die Maschine auf halber Höhe hängen geblieben ist. Unten rauscht ein Fluss. Sonst regt sich nichts.

Show more
Tarzan, Folge 3: Die Jagd nach den Spionen

Tarzan, Folge 3: Die Jagd nach den Spionen

Tarzan empfindet das mehr oder weniger zivilisierte und geruhsame Leben in Paris in steigendem Maße als Last. Seine Unruhe wächst von Tag zu Tag, ebenso seine Sehnsucht nach dem früheren ungebundenen Leben im Urwald. Da beschließt sein Freund Paul d'Arnot, zu handeln. Nach mehreren Gesprächen mit Freunden aus dem Kriegsministerium findet man gemeinsam eine Lösung: Tarzan soll als Sonderbeauftragter des französischen Kriegsministeriums nach Afrika reisen. Genauer gesagt: Es ist die Abteilung Spionageabwehr, die ihn nach Nordafrika beordert, um einen gewissen Leutnant Gernois zu überwachen. Gernois steht im Verdacht landesverräterischer Beziehungen zu einem Mann namens Rokoff. Man lässt Tarzan nicht im Zweifel darüber, dass er der zweite Mann mit demselben Auftrag ist. Den ersten Mann musste man mit vier Messerstichen im Rücken aus dem Hafenbecken von Oran fischen, was Tarzan aber nicht beeindrucken kann. Er trifft am 19. Mai an Bord der Marie Antoinette in Oran ein. Mit diesem Schiff gelangt jedoch auch - in einem versiegelten Brief - die Nachricht von seiner Existenz und seinem wirklichen Auftrag nach Afrika. Dieselben Leute, die den Tod des Mannes im Hafenbecken auf dem Gewissen haben, beginnen erneut, ihre tödlichen Fallen zu stellen. Und sollte es Tarzan gelingen, in Oran mit dem Leben davonzukommen, in Sidi-bel-Abbes würde er ihren Schlingen wohl nicht entgehen. Und fast scheint es, als solle Tarzan bereits die erste Falle nicht überleben ...

Show more
Tarzan, Folge 4: Das Geheimnis der toten Stadt

Tarzan, Folge 4: Das Geheimnis der toten Stadt

Omar Ben Dschali und Abdullha haben geplant, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Sie wollen nicht nur Waziris Krieger als Sklaven verschleppen, sondern auch den alten Waziri selbst, und zwar lebend und bei bester Gesundheit; denn sie hoffen von ihm das Geheimnis der toten Stadt zu erfahren. Er ist der letzte Überlebende jener sagenumwobenen Expedition, die vor vielen Jahren das Geheimnis der toten Stadt lüften konnte. Omar ben Dschali und seine Sklavenjäger ahnen nicht, dass ihnen auf diesem Weg ein entscheidendes Hindernis bevorsteht: Tarzan! Tarzan, soeben in ein Spionageabenteuer verwickelt, hat sich entschlossen, nicht mehr in die Zivilisation zurückzukehren. Der Urwald, seine ursprüngliche Heimat, lockt ihn. Er lockt ihn so nachhaltig, dass er sich in Algier auf einem Küstenschoner einschifft. Tagelang segelt er südwärts und verlässt eines Tages das Schiff. Wochenlang geht er, auf der Suche nach einem geeigneten Wohnplatz, landeinwärts. Sie treffen zufällig - oder vom Schicksal bestimmt - aufeinander: Tarzan, Waziris Stamm und die Sklavenjäger. Tarzan, der sich auf die Seite Waziris schlägt, behält die Oberhand. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden macht er sich auf den Weg nach Opar, der geheimnisvollen Stadt, die man auch 'die tote Stadt' nennt. Es wird eines der abenteuerlichsten Unternehmen, die Tarzan je zu bestreiten hatte.

Show more
Tarzan, Folge 5: In der Gewalt der Leopardenmenschen

Tarzan, Folge 5: In der Gewalt der Leopardenmenschen

Tarzan war auf dem Weg zu einem befreundeten Stamm der Waziris. Neun Tage hatte er sich für diesen Weg vorgenommen. Doch bereits in der zweiten Nacht geschah es: Er wurde von einem furchtbaren Gewitter überrascht. Ein Blitz spaltete den Baum, in dessen Geäst er es sich zum Übernachten bequem gemacht hatte, und er wurde in die Tiefe geschleudert. Dank seiner ausgezeichneten körperlichen Verfassung und der Hilfe des Eingeborenen Orando überlebte er den Sturz. Zum Dank erklärte er sich bereit, Orando und einem Trupp Krieger bei der Suche nach den geheimnisvollen Leopardenmenschen behilflich zu sein, jener Männer, die zu Ehren ihrer Priester und Götter mordeten und töteten. Tarzan ahnte nicht, dass er auf der Suche nach den Leopardenmenschen die Spuren einer weißen Frau und eines weißen Mannes kreuzen sollte und dass diese beiden Menschen von den grausamen Eingeborenen bereits entdeckt worden waren und verfolgt wurden. Als der Affenmensch die Gefahr erkannte, war es zu spät. Die Katastrophe war über die ahnungslose Jessie Jerome und den amerikanischen Abenteurer Hiram bereits hereingebrochen. Im Triumph wurden die beiden Gefangenen zu einer geheimnisvollen Insel gebracht, auf der sich der riesige Tempel des Leopardengottes befand. Während Hunderte singender und tanzender Leopardenmenschen der Opferung der beiden entgegensahen, raste der heilige Leopard vor Hunger und dem Geschrei der Eingeborenen aufs Äußerste erregt, in seinem Käfig auf und ab. Gleich würde das grausige Spiel beginnen ... Da entdeckte Tarzan den Affenbrotbaum, dessen Äste bis zur Balustrade des Tempels reichten. Er zögerte keine Sekunde. Nicht noch einmal wollte er zu spät kommen ...

Show more
Tarzan, Folge 2: Tarzan und der Piratenschatz

Tarzan, Folge 2: Tarzan und der Piratenschatz

Zufall oder Schicksal? 21 Jahre liegen zwischen dem Beginn zweier Dramen, die sich an der gleichen Stelle der afrikanischen Westküste abspielen. Waren im Jahr 1888 John Clayton, Lord of Greystoke, und seine Gattin Alice die Betroffenen, sind es diesmal fünf Menschen, die einer Katastrophe entgegensteuern. Unter ihnen auch William Cecil Clayton, der Neffe John Claytons. Sie wissen nicht, dass ein Mann namens Snipes bereits ihren Tod beschlossen hat, um in den Besitz des Piratenschatzes zu kommen, eines Schatzes, den der liebenswürdige, aber etwas weltfremde Wissenschaftler Professor Porter nach alten Plänen gesucht und gefunden hat, nicht ahnend, dass er ihm eines Tages zum Verhängnis werden sollte. Doch noch steht dem hinterhältigen Unternehmen ein Hindernis entgegen: Tarzan, er Affenmensch. Weder Professor Porter noch seine Tochter Jane, nicht William Cecil Clayton und nicht der verbrecherische Snipes wissen von dessen Existenz. Aber auch Tarzan selbst hat bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen weißen Mann zu Gesicht bekommen. Als sich sein Speer zum ersten Mal in die Schulter eines der Eindringlinge bohrt, sind alle gleichermaßen entsetzt. Bis auf den Professor, der inzwischen, wie er meint, eine geheimnisvolle Entdeckung gemacht hat. Aber auch den anderen steht noch eine Reihe von Überraschungen bevor. Und nur wenige davon sind ungefährlich.

Show more
Tarzan, Folge 1: Tarzan, der Affenmensch

Tarzan, Folge 1: Tarzan, der Affenmensch

Dies ist eine der seltsamsten, unheimlichsten und abenteuerlichsten Geschichten, die je im britischen Kolonialamt ihren Anfang nahmen. Das streng unter Verschluss gehaltene Tätigkeitsbuch des Amtes vom Jahr 1888 enthält darüber folgende Eintragung: 'An einem geheim gehaltenen Tag startete John Clayton, Lord of Greystoke, in vertraulicher Mission nach Afrika. Er sollte Nachforschungen über gewisse Unruhen in einer Kolonie anstellen. Diskreten Hinweisen war zu entnehmen, dass eine befreundete europäische Macht die friedliche Entwicklung jener Kolonie stören wollte.' In einem handgeschriebenen Nachsatz vom Jahr darauf heißt es weiter: 'John Clayton, Lord of Greystoke, hat sein Ziel nie erreicht. Es muss angenommen werden, dass der Segler, auf dem er reiste, in einen Sturm geriet und kenterte.' Aus diesen nüchternen Worten des britischen Kolonialamtes lässt sich kaum etwas über das tatsächliche Geschehen entnehmen, weder über die Qualität des Seglers, dessen Besatzung sich zum größten Teil aus Galgenvögeln schlimmster Sorte zusammensetzte, noch über die angstvollen und grausamen Stunden, die John Clayton mit seiner Frau erleben musste! So aufregend beginnt das erste unserer Hörspiele der TARZAN-Abenteuerserie: Hört die Legende von Lord Greystoke, der bei den Affen im Urwald aufwuchs und zum Herrn desselben wurde!

Show more
El hijo de Tarzán - Dramatizado

El hijo de Tarzán - Dramatizado

Author: Edgar Rice Burroughs Narrator: Niloofer Khan, Pablo López Release Date: 01/10/2019

10 años después de las aventuras en Las fieras de Tarzán, el hijo del rey de la selva tiene tan solo 12 años, pero como su padre, ya es un atlético hombre. Su madre ha hecho todo por mantener al niño lejos de los pasos de Tarzán, pero la jungla encontrará la manera de reclamar al hijo del rey y convertirlo en el heredero al trono de las fieras. No será un camino fácil, sin embargo. El pequeño Jack, si bien es el hijo de Tarzán, nació en el mundo civilizado, y no conoce el lenguaje de la jungla, ni las leyes que rigen en ella. ¿Logrará el príncipe de la selva estar preparado para esta peligrosa vida, donde tan solo un error puede significar la muerte?

Show more
Tarzan of the Apes

Tarzan of the Apes

Author: Edgar Rice Burroughs Narrator: Ben Kingsley, Simon Prebble Release Date: 01/05/2014

When Tarzan is orphaned as a baby deep in the African jungle, he is saved from certain death when he is adopted by a she-ape. Raised as one of her own, Tarzan learns the way of the Kerchak-the tribe of great apes who rule the jungle. They teach him how to survive, to hunt, to swing through the trees, and to communicate with the other animals of the jungle. By the time he is a young man Tarzan has the courage and strength of ten men. But it is his human brain that allows him to be the King of the Apes. And Lord of the Jungle. But when his jungle domain is disturbed by the arrival of "civilized" men, Tarzan begins to wonder about his true identity.

Show more
LoveReading
LoveWriting
LoveReading4Schools
CHECK OUT OUR INDIE AND SELF PUBLISHED BOOK REVIEW AND PROMOTION SERVICE    Read More
×